• Home
  • Die Thoriumbombe

Die Thoriumbombe

11,99 

jetzt beim Partner informieren

Artikelnummer: 10704900493679307 Kategorie:

Beschreibung

Bis 1945 betrieb das Heereswaffenamt am Schießplatz in Kummersdorf Atomforschung. Es gab Gerüchte, dass in den Tresoren von Stadtilm 1944 zwei Atombomben gelagert wurden. Spannend wird es bei der Gewichtsangabe von je acht Kilogramm pro Bombe. Bei Uran 235 ist aber eine vielfach größere Menge notwendig. Mangels Reaktor ist auch Plutonium auszuschließen. Es bargen die Alliierten in der Nähe von Bad Tölz über zwanzig Gramm Radium. Thorium gab es vor allem nach der Besetzung Norwegens in großen Mengen. Mit beiden Substanzen wäre es möglich so eine Bombe herzustellen. Wie es gewesen sein könnte wird in einer Fiktion dargestellt.

Leave A Comment